Alle Beiträge von brandeckeru

HertzBlatt goes online

Blog? Warum ein Blog? War das HertzBlatt nicht so ein kleines buntes Heftle? Ja, war es. Doch jetzt brechen neue Zeiten an: ab sofort passen wir uns der Lebenswelt der SuS an und gehen mit unserem HertzBlatt ins Netz. So wollen wir schneller, aktueller und interaktiver werden. Denn was nützt das schönste gedruckte Magazin, wenn die Beiträge schon überholt sind und eigentlich nicht mehr wirklich interessieren?

Daher ergreifen wir nun die Chance und wechseln in die digitale Welt. Und da wir zukünftig alle in der Lage sein sollten, unseren Schülern diese Welt nahezubringen, müssen wir uns auch aktiv damit beschäftigen.

„Learning by doing“ scheint hier das relevante Stichwort zu sein. Denn wie könnten Schüler – und auch wir zukünftige Fachlehrer – besser den Umgang mit digitalen Medien lernen als im direkten Handeln und Ausprobieren? Ein Blog – eingebettet in eine schuleigene Internetpräsenz – kann als eine Art Lernwerkstatt fungieren, in der Schüler üben können, Informationen digital aufzubereiten und dabei spielerisch zu experimentieren. Seien es Texte, Bilder, Filme, Links zu anderen Internetseiten, all das muss auf geeignete Weise in die Struktur des digitalen Systems eingebettet werden. Und da für uns schon die LernwerkH16-Seite quasi nur darauf zu warten scheint, mit Informationen gefüllt zu werden, können wir uns jetzt ins gemachte Nest setzen und einfach drauf los bloggen.

Daher, liebe FLA´s: fasst Euch ein Her(t)z und unterstützt den Blog des PFS, wenn immer ihr was beizutragen habt.

Wir haben alle unsere bislang erstellten Beiträge unter Hertzblatt Jhrg. 2016-19 eingestellt, hier könnt ihr jetzt in Erinnerungen schwelgen …